Wie schade ist das denn? ;-) Smartpad vor dem Aus!

Als ich die Meldung vor kurzem las, dass United Internet / 1&1 einen Ipad Konkurrenten etablieren wollten, konnte ich nur schmunzeln. Schon damals dachte ich – „Schuster bleib bei Deinen Leisten“. Haben wir nicht allzu oft gesehen,was passiert, wenn Softwareläden ins große Hardware Geschäft einsteigen wollen – ich sage nur Klicktel und ihr berühmtes Navi. Das ist ein ganz anderes Business. Hohe Entwicklungskosten, wenn man was vernünftiges machen will, hohe Investitionen, um den Stückpreis auf ein erträgliches Maß zu senken, etc. etc.

Und nun müssen wir lesen:

Nicht smart genug: 1&1 gibt SmartPad auf


Wenn man folgendes liest:

Laut Konzern-Chef Dommermuth hatte 1&1 ursprünglich 25.000 SmartPads von seinem asiatischen Zulieferer NEC bestellt. Als Aus für das SmartPad wird nun ins Feld geführt, dass eine Neuproduktion von weiteren Geräten mehr als ein Jahr Zeit in Anspruch nehmen würde. Da in der Zwischenzeit aber zahlreichere bessere Geräte auf dem Markt erschienen sind beziehungsweise erscheinen werden, habe das SmartPad keine Zukunft mehr.

Muss man sich doch fragen:

– haben die zu viel Geld?-
– Langeweile?
– wie professionell und ernsthaft wurde das Ganze betrieben?
– war es nur ein Marketing-Gag?

Letzteres würde mir echt Respekt abzollen, denn das wäre in der Tat mehr als cool und hätte sein Ziel auch erreicht!

Bin gespannt auf den nächsten Coup!


Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s