finderon.de – off(line) !

Seit mehreren Wochen ist nun die Website finderon.de nun nicht mehr erreichbar.

Die Website war mit viel Elan als „synergetischer Verknüpfer“ von Sozialen Mediendiensten, eigenen Websites und Newslettern von Kerstin Korte, Thomas Drees und Mark Busche (letztere beide b&d merchandising GmbH, Erinstr. 28, Castrop-Rauxel) in 2010 gegründet und gelauncht worden. Bei b&d merchandising befindet sich die postalische Adresse der finderon GmbH immer noch.

Zuletzt technisch betreut, wurde die finderon.de Seite von der Fa. aijko in Krefeld, die seinerseits im Januar 2015 von der AOE in Wiesbaden übernommen worden war. Bei Denic steht die aijko GmbH immer noch als Administrativer Verwalter der Seite.
Danach erfolgte ein umfangreicher Tür-zu-Tür Vertrieb u.a. mit dem ehemaligen Ranger Marketing Mitarbeiter Detlef Kohl (Frau Korte arbeitete übrigens ebenfalls für diesen Vertrieb) im Ruhrgebiet – speziell Moers, Düsseldorf, Meerbusch, Oberhausen, Castrop-Rauxel, Essen, Ratingen etc. Unterstützt wurde die finderon GmbH im After-Sales von Frau Eva Wittkuhn.

Es ist schade, dass dieses aufstrebende Unternehmen offenbar seinen eigenen Ansprüchen auf Dauer nicht gerecht werden konnte. Wir wünschen dem Team alles Gute für die Zukunft!

Screenshot 2015-04-06 20.22.03

Advertisements

Alleingesellschafterin von finderOn GmbH – Frau Kerstin Korte – meldet Insolvenz mit ihrer abroGate UG an

Die Alleingesellschafterin Kerstin Korte (ebenfalls Alleingeschäftsführerin) der finderOn GmbH meldet mit der ebenfalls von Ihr allein gehaltenen abroGate UG (bei der Sie ebenfalls Alleingeschäftsführerin ist) Insolvenz an – dies wurde dem Autor heute mitgeteilt – das Aktenzeichen beim zuständigen Insolvenzgericht in Düsseldorf lautet: AG Ds 501IN157/12.

Gesellschaftszweck der abroGate UG war die Beteiligung an Unternehmen. Im Rahmen dessen war die abroGate UG bis zum Schluss Gesellschafterin der DWR Werbering GmbH & Co. OHG.

Die finderOn GmbH selbst bietet nach eigenen Angaben auf finderon.de:

„Angebote, Neuigkeiten und Gutscheine aus deiner Umgebung und zu deinen Lieblingsthemen!“

Dabei sind die Einträge hauptsächlich aus der Region Moers, Meerbusch, Ratingen, Castrop-Rauxel und Krefeld.

Sie war ursprünglich mit den Gesellschaftern Thomas Drees & Mark Busche von b&d merchandising aus Castrop-Rauxel gegründet worden. Diese Gesellschafter sind lt. Handelsregister zum Februar 2011 ausgeschieden und seit dem hält Frau Kerstin Korte die Anteile allein.

Die finderOn GmbH betreibt die Plattform http://www.finderon.de, die zuletzt im April 2012 von der Firma aijko GmbH aus Krefeld neu in Typo 3 relauncht wurde. Zuvor war eine mit der Firma staben media aus Pinneberg selbst entwickelte Software zum Einsatz gekommen.

Die Liste der Gesellschafter der finderOn GmbH und weitere Unterlagen zur abroGate UG finden Sie hier:

https://www.handelsregister.de/rp_web/welcome.do

kaufda übernimmt Deutschlandcoupon

Was ging da heute über den Ticker (internetworld)?

„Mit der Akquisition des Onlinecouponing-Anbieters DeutschlandCoupon erweitert das Berliner Unternehmen Juno Internet, das das Onlineportal kaufDa betreibt seine Services.

Die Übernahme will sich die Verbraucherinformationsplattform eine Reihe neuer Geschäftsfelder und damit auch Einnahmequellen erschließen. Damit sollen nicht nur die bestehenden Dienste ergänzt, sondern auch neue lokale Services für die Konsumgüterindustrie und Servicedienstleister geschaffen werden.

Christian Gaiser, geschäfts­führender Gesellschafter von kaufDa sagt: „Damit sind wir unserem Ziel, kaufDA zur zentralen internetbasierten Anlaufstelle für lokale Angebote in Deutschland zu machen, ein großes Stück näher gekommen.“ Michael Kappler, Geschäftsführer von DeutschlandCoupon ergänzt: „Als Teil eines größeren Unternehmens wird es einfacher werden, die nächste Stufe zu erreichen. Es war äußerst wichtig, einen Partner zu finden, der unsere Philosophie für lokale Onlinehandelsdienstleistungen teilt. Im Internet gibt es dafür keinen besseren Partner als kaufDa.”

Ich finde die Idee, das Geschäftsmodell von kaufda (welches ist es eigentlich?) zu erweitern, längst überfällig. Nachdem sogar schon das Erste Deutsche Fernsehen das Thema Gutscheine übers Internet thematisiert hatte, ist es doch erfreulich, dass auch nun das Internet folgt. Die Pressearbeit funktioniert wie immer gut bei kaufda – davor verneige ich, doch erscheint mir die Aussage „neue lokale Services für die Konsumgüterindustrie und Servicedienstleister“ zu schaffen recht vage. Was soll dies bedeuten? Und was heisst „der unsere Philosophie für lokale Onlinedienstleistungen teilt“?

Und wenn ich mir DeutschlandCoupon und die für Düsseldorf angezeigten Gutscheine so ansehe 0,25 EUR für Domestos-Produkte von Schlecker – da ist noch ein langer Weg 😉

Hat mal jemand die Dönerbude um die Ecke ernsthaft nach seinen Internetambitionen befragt?